(05151) 98127890 info@franchise-start.de

Salat- und Suppenbar

imapclient (1)Das Franchisesystem Salädchen ist eine Salat- und Suppenbar mit Wohlfühlcharakter. Das Sortiment ist auf Salate und Ofenknollen zum Selbstkombinieren, wie auf extravagante Suppenkreationen, einen Nachtisch und einer alternativen Getränkeauswahl beschränkt.
Die Gäste kombinieren getreu dem Motto “Deine individuelle Frische” Salate und Ofenknollen nach Lust und Laune. In einer Saladette stehen dafür bis zu 45 Basics und Extras, sowie hausgemachte Dressings und Kartoffelquarks zur Verfügung. Bei dem Systemgastronom bekommt daher jeder nur das, was er auch wirklich möchte. Ausgefallene, hausmacher Suppen von fleischig-deftig bis asiatisch-scharf stehen nach Tagesangebot zur Auswahl.

Nach der Eröffnung des ersten Standortes Ende 2010 wurde durch den Erfolg schnell deutlich, dass das Konzept eine Erweiterung durch Franchise bedarf. Ein Konzept wurde verschriftlicht, die Marke geschützt und der erste Franchise-Standort bereits im Frühjahr 2011 in Köln eröffnet. Kurz darauf kam bereits das zweite Geschäft hinzu. Nach vielen Optimierungen ging es Anfang 2012 in die Hauptstadt Berlin und direkt weiter in die Studentenstadt Gießen. In 2013 wurden 5 weitere Standorte in Frankfurt/Main, Freiburg/ Breisgau sowie in Berlin eröffnet. Das Konzept besticht durch eine Vielzahl von Details, die es einzigartig und unnachahmbar machen.

AUS WENIGER MACH’ MEHR: VON KALTER MODERNE ZU ZEITLOSER GEMÜTLICHKEIT
Der Systemgastronom will eine Alternative bieten – eine Alternative zu Burger, Pizza & co.

imapclientDer Franchisegebers bietet:

– ein erprobtes System, das durch viele Details lebt und überzeugt
– Unterstützung durch Trainer, Handbuch und Kontakte beim Führen
des eigenen Geschäftes
– zuverlässige, deutschlandweite Partner, von der Ladenausstattung
bis hin zum Salat-, Dressing- und Suppenlieferanten…

Gimapclient (2)esucht werden Franchisepartner, die…:

– zu 100% gewillt sind, selbstständig erfolgreich zu werden
– bereit sind, als erster ihr Geschäft morgens zu öffnen und abends
die letzten sind, die die Tür hinter sich schließen
– die Philosophie verstehen, nachvollziehen und leben wollen
– sich zutrauen, Mitarbeiter zu führen und weiterzubilden
– Lust darauf haben, unser Geschäft immer wieder neu zu entdecken
und weiter sprießen zu lassen
– sich darüber bewusst sind, dass Selbstständigkeit ein hartes Brot ist

Im Überblick:
Investitionen: ca. 120.000,- EUR (abhängig vom Standort)
Einstiegsgebühr: 9.500,- EUR
monatliche Gebühr: 5%
Werbekostennachweis: 2% monatlich (Re-Invest)
notwendiges Eigenkapital: 25.000,- €

Jetzt hier Infos anfordern!

Hier finden Sie weitere Informationen, sowie die Geheimhaltungserklärung zum herunter laden:

Broschuere_Franchise

dfv_und_mobil

geheimhaltung_2017