(05151) 98127890 info@franchise-start.de

Die Karriere selbst bestimmen mit der Schülerhilfe

Informieren Sie sich über potenzialstarke Standorte

Gelsenkirchen, 27. Januar 2017. Sich den Traum von der beruflichen Selbstständigkeit erfüllen und gleichzeitig sinnstiftend tätig sein: Mit einer Franchise-Partnerschaft der Schülerhilfe ist dies möglich. Seit über 40 Jahren fördert die Schülerhilfe Kinder und Jugendliche und sorgt für einen besseren Lernerfolg und ein positives Selbstbewusstsein. Werden Sie Teil des Unternehmens, zum Beispiel in der Region Sauerland oder Bremen und Umgebung.

Die Schülerhilfe ist auf der Suche nach Unternehmerpersönlichkeiten, die über gute kommunikative und vertriebliche Kenntnisse verfügen. „Eine pädagogische Vorerfahrung ist nicht erforderlich“, so der Leiter der Expansion bei der Schülerhilfe, Michael Ganschow. „Für den Nachhilfeunterricht werden hoch qualifizierte Nachhilfelehrer eingesetzt, die zuvor intensiv geschult werden.“ So kann sich der Franchise-Partner ganz auf den erfolgreichen Start, die Büroorganisation und die Kommunikation mit den Eltern konzentrieren.

Region Sauerland

In der Region Sauerland existieren noch einige freie Standorte – zum Beispiel in Meschede. Die nördlich gelegene Kreis- und Hochschulstadt Meschede eignet sich hervorragend für die Eröffnung eines Erststandortes. Mit über 30.000 Einwohnern bietet die Stadt mit mehreren Gymnasien, Real- und Hauptschulen sowie einem Berufskolleg reichlich Potenzial. Durch die nahe gelegene Fachhochschule sind über 1500 potenzielle Nachhilfelehrer vorhanden.

Region Paderborn und Münsterland

Paderborn ist mit 150.000 Einwohnern die größte Stadt im Süden der Region Ostwestfalen-Lippe. Als Universitätsstadt, mit vielen Fort- und Weiterbildungsstätten, 21 Grundschulen und zahlreiche weiterführende Schulen bietet Paderborn alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start mit einer Schülerhilfe. Weitere freie Standorte in der unmittelbaren Umgebung sind Oelde, Höxter oder Holzminden.

Region Bremen und Umgebung

Auch im Raum Bremen lohnt sich die Eröffnung einer oder mehrerer Schülerhilfen.

Hier eignet sich Wildeshausen beispielsweise für eine Gründung. In dem Dienstleistungsstandort spielt besonders der Handel eine große Rolle. Das Einzugsgebiet umfasst über 65.000 Einwohner, die auch aus anderen Gemeinden stammen und in Wildeshausen ihrer Arbeit nachgehen. In Wildeshausen befinden sich drei Grundschulen, Förder-, Haupt- und Realschulen und ein Gymnasium. Der Vorteil: Auch Schüler aus benachbarten Gemeinden des Landkreises besuchen hier die weiterführende Schule. Weitere potenzielle Standorte in Bremen und der weiteren Umgebung sind Winsen (Luhe), Ganderkesee, Hude oder Syke.

Über die Schülerhilfe:

Die Schülerhilfe ist einer der führenden Anbieter von qualifizierten Bildungs- und Nachhilfeangeboten in Deutschland und Österreich sowie Deutschlands drittgrößtes Franchise-System. Seit über 40 Jahren bietet sie Einzelnachhilfe in kleinen Gruppen von drei bis fünf Schülern. Die Schülerhilfe bietet Förderung in allen gängigen Fächern, für alle Klassen und Schularten. Qualifizierte und motivierte Nachhilfelehrer kümmern sich individuell um jeden Schüler und helfen ihm, seine Leistungen dauerhaft zu verbessern. Dies belegt auch eine

wissenschaftliche Studie der Universität Bayreuth. Die Schülerhilfe fördert an rund 1.100 Standorten mehr als 100.000 Schülerinnen und Schüler jährlich. Als wichtiger privater Bildungsdienstleister hält die Schülerhilfe ein breites Angebot bereit, das neben Nachhilfe auch Prüfungsvorbereitungen und Ferienkurse umfasst. Ein Qualitätsmanagementsystem, zertifiziert nach DIN EN ISO 9001, dient dazu, ein Höchstmaß an Qualität und Kundenorientierung zu erzielen. Mit Erfolg, denn 94 Prozent der Kunden sind zufrieden und würden die Schülerhilfe weiterempfehlen.

Werden auch Sie Teil des erfolgreichen Franchise-Systems als selbstständiger Geschäftsführer/selbstständige Geschäftsführerin einer oder mehrerer Schülerhilfen. 

Fordern Sie jetzt Infos unter info@franchise-start.de!

 imapclient